Zum Inhalt

Informationspflichten



Datenschutz

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:
HFG Inkasso GmbH
Caffamacherreihe 7
20355 Hamburg
T 040 – 41 30 95 71
F 040 – 41 30 93 00
E hfg[at]hfg.de

Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Dr. Volker Wodianka
SCHLUTIUS Data Privacy & Compliance GmbH
Ferdinandstraße 3
20095 Hamburg
Telefon: 040 - 33 40 10
Telefax: 040 - 33 40 15 31
E-Mail: datenschutz[at]hfg.de

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der DSGVO, geschützt. Diesen umfangreichen Schutz stellen wir durch technische und organisatorische Maßnahmen, unter anderem eine TSL-Verschlüsselung, sicher.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Website von HFG Inkasso GmbH erhoben werden, in welcher Weise diese Daten genutzt und weitergegeben werden, welche Sicherheitsmaßnahmen wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen und auf welche Art und Weise Sie Auskunft über die uns gegebenen Informationen erhalten.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die gesamte Website, nicht aber für Seiten anderer Anbieter, auf die die Website verlinkt.

1. Erhebung, Nutzung und Speicherung personenbezogener Daten
In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf unsere Website werden Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z.B. Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten, IP-Adresse des anfragenden Rechners, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Referrer-Seite). Die temporäre Speicherung (7 Tage ) dieser Daten dient jedoch ausschließlich internen systembezogenen und statistischen Zwecken (z.B. Gewährleitung des störungsfreien Verbindungsaufbaus, Auswertung der Systemsicherheit). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Art. 32 DSGVO. Es findet keine personenbezogene Verarbeitung dieser Daten statt.

Zur Beantwortung Ihrer Fragen, zur Bearbeitung Ihrer Anforderungen oder zu Ihrer Betreuung ist es erforderlich, Sie nach Ihren persönlichen Daten (Kontaktdaten, Geburtsdatum und ggf. Ihrem HFG-Aktenzeichen) zu fragen. Die von Ihnen über die Kontaktformulare eingegebenen Daten nutzen und speichern wir nur zur Beantwortung Ihrer Fragen, zur Bearbeitung Ihrer Anforderungen oder zu Ihrer Betreuung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sollte die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages gerichtet sein, ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b.

Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, in welchem Umfang Sie unsere Website und die Formulare nutzen und hierzu Ihre Daten eingeben.

Eine von Ihnen erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; in diesem Fall werden wir die Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft unterlassen, sofern nicht eine gesetzliche Befugnis oder Pflicht zur Datenverarbeitung besteht.
 

2. Weitergabe von Daten
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten aus der Nutzung unseres E-Mail-Kontakts oder Kontaktformulars nur an weitere Unternehmen der HFG-Gruppe oder sonstige Dritte (Empfänger) weiter, wenn die Voraussetzungen nach den Art. 6 Abs. 1 lit. a, lit. f, lit. b, lit. c, Art. 28 DSGVO vorliegen. Eine Übermittlung zu anderen als den vorgenannten Zwecken findet nicht statt.
 

3. Cookies
Wir setzen auf unseren Internetseiten derzeit keine Cookies ein.
 

4. Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Web Fonts

Wir setzen auf unseren Internetseiten sog. Google Webfonts ein. Dabei werden Schriftarten von Servern von Google geladen, die einer besseren Gestaltung der Internetseite dienen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis einer Interessenabwägung, wobei unser Interesse in einer ansprechenden Gestaltung der Internetseite besteht.

Die betreffenden Schriftarten werden von Servern von Google (Google Ireland Limited) geladen, die sich in der Regel in der Europäischen Union (EU)  befinden. Gleichwohl ist nicht ausgeschlossen, dass Google Ireland Limited personenbezogene Daten an seine Muttergesellschaft in den USA übermittelt. In diesen Fällen erfolgt die Übermittlung nach Angaben von Google auf Basis der sog. EU-Standardvertragsklauseln, die angemessenes Datenschutzniveau garantieren sollen.

Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Google
 

5. Hinweise zur Nutzung von sozialen Netzwerken (Instagram, Twitter, LinkedIn, XING)
Wir unterhalten Unternehmensprofile bzw. Accounts in verschiedenen sozialen Netzwerken. Für die Datenverarbeitung in diesen sozialen Netzwerken sind jeweils primär die Anbieter der sozialen Netzwerke datenschutzrechtlich verantwortlich.

Soweit eine gemeinsame Verantwortlichkeit i.S.d. Art. 26 DSGVO vorliegt, tragen wir Sorge dafür, dass eine entsprechende Vereinbarung getroffen wird. Die wesentlichen Inhalte der Vereinbarung stellen die sozialen Netzwerke dann selbst auf ihren Internetseiten zur Verfügung.

Derzeit besteht nur für LinkedIn eine entsprechende Vereinbarung, die Sie hier abrufen können.

Im Übrigen gelten unsere Datenschutzhinweise.
 

6. Betroffenenrechte
Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu: Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18), auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben des Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO.

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.
 

7. Sicherheitshinweis
HFG hat alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. Ihre Daten werden in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. In Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung ist der Zugang zu Ihren Informationen ausschließlich speziell autorisierten Personen möglich.

Unser Informationssystem ist ein gesicherter Bereich. Es ist eine Firewall installiert, um den Zugang von anderen Netzwerken, die zum Internet in Verbindung stehen, zu unterbinden. Nur Angestellte, die die Informationen benötigen, um eine spezielle Aufgabe zu erfüllen, erhalten Zugang zu personenbezogenen Informationen. Unsere Mitarbeiter sind in Bezug auf Sicherheit und Datenschutzpraktiken geschult.

Ihre personenbezogenen Daten werden bei der Übermittlung durch die sog. Transport-Layer-Security-Technologie (TLS) verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Kommunikation unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt, wenn Ihr Browser TLS unterstützt.

Hinsichtlich der Kommunikation per E-Mail weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von E-Mails kann ggf. von Dritten eingesehen werden.
 

8. Fragen zum Datenschutz
Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich unter der E-Mail-Adresse datenschutz[at]hfg.de oder per Post unter der im Impressum angegebenen Anschrift an uns wenden.

Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Dr. Volker Wodianka
SCHLUTIUS Data Privacy & Compliance GmbH
Ferdinandstraße 3
20095 Hamburg
Telefon: 040 - 33 40 10
Telefax: 040 - 33 40 15 31
E-Mail: datenschutz[at]hfg.de


Stand: September 2020

Top